Das Märchen vom Online-Marketing

 

Wie bitte? Online-Marketing soll ein Märchen sein? Dabei spricht doch jeder von der Digitalisierung. Und ja, Online-Marketing ist wichtig und zeitgemäß.

Vor ein paar Wochen habe ich im Rahmen der Digitalen Woche in Kiel einen Vortrag gehalten. Das Thema: “Der Spagat zwischen digitaler und analoger Kundengewinnung.” Viele der Teilnehmer haben erwartet die neueste Methode bei der Kundengewinnung kennenzulernen. Die eine Methode, die jetzt auf einmal mit Leichtigkeit Neukunden gewinnt, ohne etwas tun zu müssen.

In die enttäuschten Gesichter zu sehen, tat mir schon ein wenig leid. Denn es gibt sie nicht, die eine Methode zur Kundengewinnung und zum völlig automatisierten Online-Marketing. Aber genau das hatten sich die Teilnehmer gewünscht.

 

 

Online-Marketing ist der Weg in die Zukunft

 

 

Warum schreibe ich diesen Artikel und was hat es mit dem Märchen vom Online-Marketing auf sich?

Kennen Sie das? Als Unternehmer(in) haben Sie täglich mit unzähligen Dingen zu tun. Und oft gehört die Kundengewinnung und das Marketing nicht zu den Hauptaufgaben. Auch wenn es grundsätzlich mit die wichtigsten Dinge eines Unternehmens sind. Grade die persönliche Ansprache oder Kaltakquise fällt vielen schwer. Da wäre es doch toll Kunden auf Knopfdruck zu erhalten. Und genau das versprechen uns einige sogenannte Online-Marketing-Experten da draußen.

„Mit nur vier Stunden Arbeit in der Woche 50 Prozent mehr Umsatz machen“

„Verkauft online und macht fünf bis sechsstellige Monatsumsätze“

Hurra, bald sind wir alle steinreich und wissen gar nicht mehr wohin mit unserem Geld.

 

 

Ihre Kunden sind im Internet

 

 

Ich weiß nicht, ob Sie sich schon mal mit Online-Marketing oder der Gewinnung neuer Kunden über das Internet beschäftigt haben. Aber eines kann ich Ihnen sagen: „Bleiben Sie bitte realistisch“. Machen Sie es auf gar keinen Fall so wie ich vor einigen Jahren 😊

Manchmal fragt man sich ja wirklich, warum man solche Scheuklappen vor den Augen hat. So erging es zumindest mir. Und das obwohl ich sonst realistisch bin und mich im Marketing und Vertrieb sehr gut auskenne.

Der Markt veränderte sich (macht er auch immer noch). Das Kundenverhalten ändert sich. Deshalb war es notwendig andere Wege zur Kundengewinnung zu suchen.

Und was gab es da? Natürlich das Internet. Also Rechner an und Google aufgerufen. Dann schnell „Online-Marketing“ eingetippt und ich war begeistert.

„Kunden auf Knopfdruck“

„So leicht war Kundengewinnung noch nie“

„Neukunden 24 Stunden am Tag mit 30 Minuten Einsatz“

 

 

Online-Marketing kostet Zeit und Geld

 

 

Perfekt. Jetzt ging es in den Lernmodus über. Also E-Book Nummer eins runtergeladen. Passt irgendwie nicht. Ok. Man kann ja auch nicht gleich Glück haben und es war ja auch kostenlos. Ein „Freebie“ Nummer zwei folgte. Gut, dass erste habe ich noch nicht ganz gelesen. Aber egal. Nummer zwei? Mhhh… Nummer drei….

Anmeldung zu Facebookgruppen…..
Ok. Kostenlos ist vermutlich auch nicht so gut. Klar die wollen nur locken. Onlinekurs gebucht. Mhhhh…., an Webinaren teilnehmen….

Grundprinzip hattee ich verstanden.

  • Website optimieren
  • Landingpage erstellen
  • Freebie anbieten
  • Blog mit Inhalten füllen
  • Videos erstellen
  • Podcasts erstellen

Wurde da nicht mal etwas von einer vier Stundenwoche erzählt? Rauchschwaden stiegen über meinem Kopf auf.

  • Facebookwerbung schalten
  • Googlewerbung schalten

Ok. Es kommen ein paar Anmeldungen zum Newsletter und was jetzt? Lockangebote anbieten und weiter Werbung machen und wieder schreiben.

Das Ergebnis? Naja.

Fazit: Gehirn wieder einschalten, Erfahrung nutzen und alles, aber auch wirklich alles was ich online aufgesetzt habe löschen. Einfach löschen.

 

 

Planung ist wichtig

 

 

Meine Erkenntnisse und Gedanken kurz zusammengefasst.

#1 Erkenntnis Nummer ein:
Mal schnell einfach so machen funktioniert auch im Internet nicht

#2 Erkenntnis Nummer zwei:
Auch im Internet braucht man einen Plan und Ziele

#3 Erkenntnis Nummer drei:
Durch die Vielzahl der Angebote braucht man ein messerscharfes eigenes Profil

#4 Erkenntnis Nummer vier:
Online-Marketing bietet eine hervorragende Chance seinen Vertriebskanal zu füllen, wenn man es richtig macht.

#5 Erkenntnis Nummer fünf:
Man muss sich zeigen. Ohne Aufmerksamkeit füllt sich kein Vertriebskanal

#6 Erkenntnis Nummer sechs:
Online-Marketing kostet Zeit und Geld

#7 Erkenntnis Nummer sieben:
Es ist im Internet besonders wichtig seine Zielgruppe zu kennen. Sonst verbrennt man Geld.

#8 Erkenntnis Nummer acht:
Es muss nicht perfekt sein. Wichtig ist ins TUN zu kommen

#9 Erkenntnis Nummer neun:
Für mich ist der persönliche Kontakt wichtig, da ich direkt Antworten auf Fragen erhalten.

 

 

Eine Online-Marketing-Strategie ist sinnvoll

 

 

Sollten Sie mit dem Gedanken spielen sich mit Online-Marketing für Ihr Unternehmen zu beschäftigen, dann zu erst einmal „Herzlichen Glückwunsch“. Das ist genau der richtige Weg.

Bevor Sie sich aber mit der Technik oder irgendwelchen Methoden beschäftigen, beantworten Sie die Antworten zu folgenden Fragen:

  • Was wollen Sie mit Online-Marketing erreichen?
    (Bitte nicht einfach „Mehr Kunden“ schreiben)
  • Was bieten Sie genau an?
  • Welchen Vorteil hat ein Interessent von Ihrem Angebot?
  • Was hebt Sie von anderen Wettbewerbern ab?
  • Wer ist Ihre Zielgruppe?
  • Wo finden Sie Ihre Zielgruppe im Internet?

Diese Fragen werden Ihnen bekannt vorkommen. Denn um erfolgreich Neukunden zu gewinnen, sind das die Fragen, die Sie sich auf im Offline-Marketing bei der Kundengewinnung stellen sollten.

Und genau das habe ich damals nicht getan. Ersparen Sie sich bitte diesen Fehler. Im Internet kann man schnell mal etwas suchen, aber nicht einfach mal eben schnell Online-Marketing aufsetzen.

Aber wenn es einmal aufgesetzt ist. Dann bieten sich großartige Chancen und auch die „Kunden auf Knopfdruck“ kommen dann. Gehen Sie gezielt vor. Dann werden Sie bald spürbar mehr Neukunden gewinnen und Ihre Umsätze werden steigen.

Viel Erfolg dabei!

Beste Grüße

Dirk Krause

Gerne vernetze ich mich mit Ihnen bei XING

 

Vielleicht ist dieser Beitrag auch interessant für Sie: Die 4+1 Woche