MENTALfrei Dirk Krause https://mentalfrei.de Mach etwas aus deinem Leben Wed, 20 May 2020 12:21:14 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.4.2 https://mentalfrei.de/wp-content/uploads/2020/03/cropped-Mentalfrei-500-x-500-32x32.png MENTALfrei Dirk Krause https://mentalfrei.de 32 32 Erfolgreich in dem was du tust https://mentalfrei.de/2020/05/20/erfolgreich-in-dem-was-du-tust/ https://mentalfrei.de/2020/05/20/erfolgreich-in-dem-was-du-tust/#respond Wed, 20 May 2020 12:10:37 +0000 https://dirkkrause.com/?p=774
Erfolg im Leben

ERFOLGREICH IN DEM WAS DU MACHST

 

Zu lernen, dass man erfolgreich sein darf, ist ein individueller und persönlicher Prozess. Vor allem ist es der allererste Schritt zum Erfolg. Akzeptiere, dass dir niemand Erfolg verbieten darf. Jeder von uns hat einzigartige Werte. Diese Werte entscheiden darüber, wie wir Dinge wahrnehmen und beurteilen.

Deshalb ist es im ersten Schritt wichtig, dass du für dich definierst, was Erfolg überhaupt bedeutet. Und zwar für dich ganz persönlich. Denn jeder hat eine eigene Vorstellung davon. Nicht für jeden bedeutet Erfolg beruflichem Aufstieg oder den Weg zur finanziellen Unabhängigkeit.

Mache dir also klar, wie Erfolg für dich aussieht.

Folgende Schritte werden dir helfen:

 

SETZE DIR ZIELE

Manche Menschen verwechseln Wünsche mit Zielen. „Ich möchte beruflich erfolgreich sein“ wird dich nicht voranbringen. Verfeinere deine Vision vom Leben und definiere einen Zeitpunkt, wann du dein Ziel erreicht haben willst. Kenne das Ergebnis und lege die einzelnen Zwischenschritte zu deinem Ziel fest.

Sage beispielweise „Am 31. Oktober 2020 möchte ich selbstständig sein und 10.000 € pro Monat Umsatz machen.“ Wenn du dein Ziel so benennst, kann du dir einen Plan erstellen.

 

KENNE DIE GRÜNDE WARUM DU MACHST, WAS DU MACHST

Du wirst dein Ziel nur dann erreichen, wenn du dafür brennst. Du musst wissen, warum du bereit bist Opfer zu bringen. Deshalb ist es so wichtig, deine eigenen inneren Werte zu kennen. Ist dir die Familie und die Zeit mit ihr wichtig, wird sich jedes Ziel falsch anfühlen, bei dem du zum Workaholic wirst. Dein Frust und innerer Stressfaktor werden mit der Zeit zu groß. Dein Ziel fühlt sich dann falsch an. Mache dir klar, wer du bist und was DU WIRKLICH willst.

 

DEINE DENKWEISE BRINGT DICH VORAN

Der Gedanke ans Scheitern darf kein Bestandteil deiner Denkweise sein. Anhaltende negative Gedanken führen zu Verhaltensmustern und einer Energie, die dich nicht voranbringt. Vergleiche dich nicht mit anderen. Es wird immer bessere oder auch weniger gute Menschen als dich geben. Du bist gut. Schränke dich in deinen Gedanken nicht ein, indem du glaubst, dass andere klüger sind.

Positive Gedanken bringen positive Energie. Wenn etwas mal nicht so funktioniert, wie du dir das vorstellst, dann verzweifle nicht. Sage dir dann einfach „Ok. So geht es nicht und jetzt finde ich heraus, wie es geht.“

 

MACHE DIR KLAR, WAS DU ALLES TUN MUSST

Nur positiv zu denken reicht leider nicht aus, um erfolgreich zu sein und deine Ziele zu erreichen. Überlege dir, was du alles tun musst und welche Maßnahmen erforderlich sind. Was brauchst du alles, um deinen Plan Leben einzuhauchen?

Wenn du bisher nicht vorangekommen bist und deine Ziele im Leben nicht erreicht hast, dann mache alles anders als bisher. Es kann sein, dass du dafür deine Komfortzone verlassen musst. Das wird auch nicht von heute auf morgen geschehen. Vielleicht brauchst du auch für eine neue Denkweise etwas Übung und Zeit. Aber es lohnt sich daran zu arbeiten.

 

ÜBERPRÜFE DEINEN PLAN

Stelle dir mal eine Zeit vor, in der es noch keine Navigationssysteme gab. Eine Zeit, in der du eine Papierlandkarte in der Hand hattest. Du kennst dein Ziel, dass du mit dem Auto erreichen möchtest. Du hast dir die Strecke auf der Landkarte angesehen und fährst los. Nach einigen Kilometern erreichst du eine Baustelle. Du folgst dem Umleitungsschild. Leider ist es das einzige Schild auf der Umleitung. Du glaubst, du bist noch auf dem richtigen Weg. Jetzt ist es an der Zeit deine Landkarte anzusehen.

Du siehst, dass du ein Stück zu weit gefahren bist und fährst jetzt einen anderen Weg, um dein Ziel zu erreichen.

Genauso verhält es sich mit Erfolg. Du wirst auch mal falsche Wege einschlagen. Das ist normal. Wenn du deinen Plan aber von Zeit zu Zeit überprüfst, wirst du erkennen, ob du noch auf dem richtigen Weg zu deinem Ziel bist.

 

VERÄNDERUNGEN GEHÖREN ZUM LEBEN

Ein Plan ist erst einmal das, was er ist. Ein theoretischer Gedanke. Niemand von uns kann in die Zukunft blicken. Aber ein Plan ist genau das. Der Versuch richtige Schritte auf einem Weg zu finden, der uns bis heute nicht bekannt ist. So ein Plan lebt von Erfahrungen und Intuition.

Das Leben und Erfahrungen können sich aber ändern. Deshalb sei flexibel und mache dir bewusst, dass sich ein Plan jederzeit ändern kann. Du wirst vermutlich sogar mehr Misserfolge, als Erfolge haben. Behalte aber dein Ziel und den Glauben an dich im Auge. Und Misserfolge sind nichts Negatives. Sie schließen nur Möglichkeiten aus, die nicht funktionieren. Das ist die Chance für dich neue Wege zu entdecken und mental zu wachsen.

 

DEINE REISE WIRD NICHT JEDER MITGEHEN WOLLEN

Nicht jeder in deiner Umgebung wird deinen Weg verstehen, den du gehst. Von außen werden viele Argumente auf dich einprasseln. Bleib aber bitte bei dir. Autos, Flugzeuge und auch das Internet wäre nie erfunden wurden, wenn diese Menschen auf andere gehört hätten. Es gab sicherlich viele die sagten „eine Kutsche mit Pferden fährt doch auch“ oder „Fliegen können nur Vögel“.

Mit selbst ist es mit dem Internet so ergangen. Damals war ich Verkäufer für Kopierer und Faxgeräte. Das Internet fing langsam an kommerziell interessant zu werden. Ich bekam einen Job bei einer der damals größten Onlinejobbörsen in Deutschland. Ein Techniker des Unternehmens, dass ich verlassen habe sagte zu mir „Dirk das ist doch Blödsinn, was du das machst. Das Internet ist nur eine Modeerscheinung und wird sich nie durchsetzen.“

Die Zeit hat uns etwas anderes gezeigt. Den Betrieb von damals mit den Kopierern und Faxgeräten gab es fünf Jahre später nicht mehr und das Internet hat sich durchgesetzt.

Setze dich durch und glaube an deine Vision. Verstehe aber auch die Menschen in deiner Umgebung. Sie haben nur andere Wertvorstellungen oder haben ihre Vision vom Leben noch nicht gefunden. Du musst weder deren Leben leben, noch müssten sie so leben, wie du es dir vorstellst.

Ich wünsche dir viel Erfolg auf deinem Weg zu deinem persönlichen Ziel.

Mache etwas aus deinem Leben.

Bis bald dein

Dirk Krause 

]]>
https://mentalfrei.de/2020/05/20/erfolgreich-in-dem-was-du-tust/feed/ 0
Deine Vision vom Leben https://mentalfrei.de/2020/05/18/deine-vision-vom-leben/ https://mentalfrei.de/2020/05/18/deine-vision-vom-leben/#respond Mon, 18 May 2020 07:45:57 +0000 https://dirkkrause.com/?p=752
Deine Vision vom Leben

FOKUSSIERE DICH AUF DEINE VISION VOM LEBEN

Was wir denken und fühlen ist das, woraus unsere Energie fließt. Denkst du negativ, wird deine Energie negativ sein. Denkst du positiv, wird dich deine Energie weiterbringen. Fokussiere dich deshalb positiv auf deine Vision vom Leben. Konzentriere dich auf dein Ziel und lasse es nie aus den Augen.

In guten Zeiten fällt es uns leicht Dinge umzusetzen, die wir uns vorgenommen haben. Doch oft sind es die kurzfristigen Dämpfer im Leben, die uns zweifeln und unser Ziel aus den Augen verlieren lassen.

Wenn wir unser Leben auf die nächste Stufe bringen wollen, ist es wichtig immer unsere Vision und das Ziel zu sehen, anstatt die kleinen Täler, die wir durchlaufen.

Unser Leben verläuft nie gradlinig, sondern in Wellen. Durch positive Energie und Gedanken können wir dafür sorgen, dass die Wellen klein bleiben. Alles beginnt mit dem, worauf du dich konzentrieren willst. Was ist deine Vision vom Leben?

 

WAS SIND DEINE ZIELEN IM LEBEN?

 

Erstelle dir deine persönliche Wunschliste:

– Ziele für deine Persönlichkeit

– Ziele für deinen Beruf

– Ziele für deine Partnerschaft

– Spiel- und Spaßziele

Download persönliche Wunschliste als PDF

Richte deine Gedanken fokussiert auf dein Ziel aus und habe es fest im Blick. Mache dir bewusst, dass Schwankungen zum Leben gehören. Sie gehen auch wieder vorbei. Wenn dir das bewusst ist, können sie dir nichts mehr anhaben.

Mache etwas aus deinem Tag und bis bald

Dirk Krause

]]>
https://mentalfrei.de/2020/05/18/deine-vision-vom-leben/feed/ 0
Freiheit im Kopf https://mentalfrei.de/2020/05/15/freiheit-im-kopf/ https://mentalfrei.de/2020/05/15/freiheit-im-kopf/#respond Fri, 15 May 2020 15:39:08 +0000 https://dirkkrause.com/?p=746
Freiheit im Kopf

FREIHEIT IM KOPF

 

Forrest Gump sagte im Film “Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen. Man weiß nie, was man bekommt.” Das stimmt, oder? Manchmal verläuft unser Leben anders, als wir es uns vorstellen. Du hast aber die Wahl das zu ändern. Deine Freiheit im Kopf entscheidet darüber, wie du in bestimmten Situationen handelst.

Deine Gedanken bestimmen deine Gefühle und somit deine Handlungen. Oft lassen wir uns von außen beeinflussen. Wir lassen zu viele andere Meinungen in unseren Kopf. Das führt zu Unsicherheit, Ängstlichkeit und weniger Erfolg im Beruf. Das muss aber nicht sein.

Trainiere deine Gedanken selbst zu beeinflussen. Mache andere Gedanken nicht zu deinen. Fange wieder an zu träumen, was du wirklich im Leben willst. Sei nicht immer zu realistisch. Denke vor allem niemals “Das geht sowieso nicht.”

Lass wieder Freiheit im Kopf zu. Werde mental frei. Darum geht es in dieser Podcastfolge.

Hab einen tollen Tag. Mach was daraus.

Bis bald

Dirk Krause.

Auch bei: Spotify

]]>
https://mentalfrei.de/2020/05/15/freiheit-im-kopf/feed/ 0
Gehirnjogging für Erfolg im Beruf https://mentalfrei.de/2020/05/13/gehirnjogging-fuer-erfolg-im-beruf/ https://mentalfrei.de/2020/05/13/gehirnjogging-fuer-erfolg-im-beruf/#respond Wed, 13 May 2020 07:41:39 +0000 https://dirkkrause.com/?p=717
Gehirnjogging für Erfolg im Beruf

GEHIRNJOGGING FÜR MEHR ERFOLG IM BERUF

 

Gehen wir doch mal auf eine gemeinsame Reise in unser Gehirn. Denn was da in unserem Kopf passiert ist sehr spannend. Täglich vollbringen unsere Nervenzellen dort wahre Wunder.

Das Gehirn steckt voller Potenzial. Auch wenn wir manchmal glauben es ist randvoll mit Input, so nutzen wir doch nur einen Bruchteil seiner Kapazität. Dabei ist es kleiner, als wir uns das vielleicht vorstellen. Es hat auf einer Handfläche Platz und wiegt ca. 1,3 Kilogramm. Mehr nicht.

Dabei ist es so leistungsfähig. 100 Milliarden Nervenzellen sind rund um die Uhr aktiv. Sie steuern die Funktionen der Organe, die Bewegung des Körpers und alle mentalen sowie emotionalen Vorgänge. Die sogenannten Neuronen sind dabei Meister des netzwerkens. Jede Zelle ist mit ungefähr 10.000 anderen verknüpft, was 1.000 Billionen Kontakte ergibt. Da haben Facebook, XING, LinkedIn & Co. keine Chance mitzuhalten. Kein Computer arbeitet so komplex, wie das Gehirn.

 

Verbindungen wieder herstellen 

 

Alle Verknüpfungen zwischen den Nervenbahnen, die sogenannten Synapsen, werden immer wieder überprüft. Lange nicht gebrauchte Verknüpfungen werden einfach abgeschaltet.

Das kann zu einseitigen Gedankenmustern führen. Dadurch bleiben wir in dem wie wir sind “gefangen”. Um erfolgreich im Beruf zu sein, ist es aber eventuell wichtig, weitere Informationen in unserem Gehirn abrufen zu können. Dafür müssen einfach alte Verbindungen zwischen den Nervenbahnen wieder hergestellt werden. Denn das kann unser Gehirn mit etwas Training auch.

 

Gehirnjogging Trainingsübung

 

Hier ist ein Training, mit dem alte Verknüpfungen wieder hergestellt werden können. Fernöstliche Kampftechniker nehmen diese Methode, um die Gehirnfunktionen geschmeidiger zu machen und um sie zu erweitern.

Verunsichere deine Synapsen. Führe Bewegungen, die du automatisch machst, nicht mit der dominanten Hand aus.

Suche dir Bewegungsabläufe aus, die du täglich ausführst. Das kann das Zähneputzen, Schnürsenkel binden, Geschirr spülen, mit der Maus am Computer arbeiten oder was auch immer sein. Alle Bewegungen, die du bisher beispielsweise mit der rechten Hand ausgeführt hast, führe jetzt mit der linken aus. Bleibe eine Woche bei dieser Übung.

Dadurch steigerst du dein räumliches Wahrnehmungsvermögen und deine gesamte mentale Leistungsfähigkeit. Es werden neue Synapsen gebildet und alte automatische Abläufe um neue Varianten erweitert. Außerdem wird das Zusammenspiel zwischen den Gehirnhälften durch neue Verbindungen verbessert.

Viel Spass mit dieser Übung.

Mache etwas aus deinem Tag und bis bald

Dirk Krause 

]]>
https://mentalfrei.de/2020/05/13/gehirnjogging-fuer-erfolg-im-beruf/feed/ 0
Werteorientierte Mitarbeiterführung https://mentalfrei.de/2020/05/12/werteorientierte-mitarbeiterfuehrung/ https://mentalfrei.de/2020/05/12/werteorientierte-mitarbeiterfuehrung/#respond Tue, 12 May 2020 20:12:55 +0000 https://dirkkrause.com/?p=702
Mitarbeiterführung

WERTEORIENTIERTE MITARBEITERFÜHRUNG 

 

Hallo, schön dass du hier bist beim Podcast von MENALfrei (Die Podcastfolge als Audioversion gibt es am Ende dieses Artikels).

Dein Podcast, um dein wirkliches Potenzial zu entdecken und deine mentalen Grenzen zu überwinden. Mein Name ist Dirk Krause und in dieser Folge geht es um werteorientierte Mitarbeiterführung. Wenn nicht das interessiert dann lies einfach weiter.

Nach einer kurzen Podcastpause bin ich nun endlich wieder mit einer neuen Folge am Start. Wenn du meinen Podcast abonniert hast oder ihnen regelmäßig verfolgst wirst du festgestellt haben, dass es eine kleine Unterbrechung gab und das hat auch einen Grund.

Ich werde diesen Podcast zukünftig etwas anders gestalten von den Themen her. Es wird immer mittwochs und freitags eine neue Folge geben. Mittwochs geht es um das Thema Business Coaching und freitags immer um die Persönlichkeitsentwicklung.

Das soll aber nicht das Thema von heute sein. Hier geht es um die werteorientierte Mitarbeiterführung. Ich möchte mal eine kurze Geschichte aus meinem eigenen Leben erzählen. Vor einigen Jahren war ich als Vertriebsmitarbeiter in einem internationalen Konzern beschäftigt und dort gab es ein Vertriebsdirektor. Immer wenn der um die Ecke kam, hat jeder gezuckt und sich am liebsten irgendwo versteckt, damit man nicht gesehen wird.

Denn es war völlig egal ob man im Vertrieb gut war oder auch nicht. Wenn dich dieser Vertriebsdirektor nicht gemocht hat, dann hattest du einfach keine Chance bei ihm. Er hat dich in Meetings nur vorgeführt.  Jeder der eine möglichst lange Schleimspur hinter sich hergezogen hat, war der Liebling von diesem Menschen.

Und was denkst du wie die Stimmung unter den Kollegen war? Wahrscheinlich nicht so gut. Es gab dort eine hohe Fluktuationsrate und viel Frust. Letztendlich wurde bloß Dienst nach Vorschrift gemacht und das kann ja nicht im Sinne eines Unternehmens sein.

Als Führungskraft sollte man Mitarbeiter motivieren und das beste aus ihnen herausholen. Eine Führungskraft ist nicht dafür da, sein eigenes Ego zu zelebrieren.

Nicht jeder Mitarbeiter muss deiner Meinung sein. Mir hat mal ein Geschäftsführer gesagt: „Wenn ich nur Mitarbeiter habe, die mir nach dem Mund reden, dann bringt das weder mich weiter noch mein Unternehmen.“

Damit hatte er komplett recht. Versuche deine Mitarbeiter bei ihren Werten abzuholen. Jeder von uns wächst in einem unterschiedlichen Umfeld auf. Der eine ist vielleicht in einem Haushalt aufgewachsen mit sehr viel Wohlstand, Liebe und mit Zuneigung. Jemand anderes eventuell in einer Umgebung, ohne Zusammenhalt.

Diese Erfahrungen nimmt man als Mensch mit in die Zukunft. Hinzu kommen dann noch Erlebnisse aus dem Beruf und aus dem Umfeld. Daraus entwickeln sich unterschiedliche Werte, die wir haben. Manche sind sehr auf Sicherheit bedacht, andere möchte Führungsaufgaben übernehmen und wieder andere möchten viel Zeit mit der Familie verbringen.

Du bist Führungskraft? Vielleicht bist du eine Person, die gerne Dinge in die Hand nimmt und vorantreibt. und jetzt hast du Mitarbeiter, die anders denken. Die gerne auch mal um 17 Uhr Feierabend machen oder nicht den Ehrgeiz haben das zu erreichen, was du auch erreichen möchtest.

Sie haben unterschiedliche Wertvorstellungen als du. Versuchst du diesen Mitarbeitern deine Werte überzustülpen, dann wird das in den meisten Fällen einfach nur scheitern.

Diese Menschen denken ganz anders. Beispiel: Du bist Unternehmerin oder Unternehmer. Du bist risikofreudig. Du weißt, dass kann dich voranbringen. Ein Mitarbeiter von dir, vielleicht sogar im Vertrieb, ist auf Sicherheit bedacht. Ihm ist es wichtig kein Risiko einzugehen.

Er liebt es in Strukturen zu arbeiten und findet es gut, wenn alles so läuft wie immer. Solltest du jetzt als Führungskraft versuchen diesen Mitarbeiter zu ändern, geht das eventuell eine Weile gut. Dann wird sich dieser Mitarbeiter zurückziehen. Eine Zeit lang arbeitet er mit dir zusammen. Irgendwann machen sich Symptome bei ihm bemerkbar. Vielleicht Magenschmerzen. Irgendwann ist es zu viel. Seine Leistung bricht ein und eventuell verlässt er das Unternehmen.

Jetzt zu sagen: „Gut, dass derjenige weg ist. Ich brauche nur Menschen, die meiner Meinung sind.“, wird dich nicht weiterbringen. Im Gegenteil.

Du brauchst keine Kopie von dir selbst, sondern Menschen, die neue Ideen und Fähigkeiten ins Unternehmen bringen. Menschen dürfen anders sein. Das ist gut so. Wenn du das akzeptierst, kannst du mehr aus deinen Mitarbeitern herausholen. Du kannst ihr volles Potenzial nutzen.

Hole Menschen bei ihren inneren Werten ab. Höre ihnen zu, was ihnen wichtig ist. Selbstverständlich musst du auch deine Meinung durchsetzen. Aber wenn du auf deine Mitarbeiter eingehst, werden sie motiviert sein und gerne für dich arbeiten.

Neue Mitarbeiter sind teuer. Kunden werden unzufrieden, wenn sie ständig neue Ansprechpartner haben usw. Mit treuen Mitarbeitern, die gerne zur Arbeit kommen, werden neue Kunden gewonnen und höhere Umsätze erzielt. In allen Abteilungen. Die Kunden spüren diese positive Energie.

Du musst dafür nur auf die Werte deiner Mitarbeiter eingehen. Nimm es hin, wenn einem die Familie wichtig ist und dieser Mitarbeiter um 17 Uhr geht. Solange er in der Zwischenzeit gute Arbeit leistet ist das ok. Zeit sagt nichts über die Effizienz einer Arbeit aus. Auch wenn jemand nicht den Ehrgeiz hat weiter aufzusteigen im Unternehmen, ist er noch lange kein schlechter Mitarbeiter.

Diese Mitarbeiter (das zählt natürlich auch für Mitarbeiterinnen), zahlen dir das positiv zurück. Durch Loyalität und die Extrameile, in wichtigen Situationen.

In diesem Sinne wünsche ich dir noch eine gute Zeit. Mach was daraus.

Bis bald

Dirk Krause.

]]>
https://mentalfrei.de/2020/05/12/werteorientierte-mitarbeiterfuehrung/feed/ 0
Interview “Ganzheitlich fit” https://mentalfrei.de/2020/04/17/interview-ganzheitlich-fit/ https://mentalfrei.de/2020/04/17/interview-ganzheitlich-fit/#respond Fri, 17 Apr 2020 11:27:19 +0000 https://dirkkrause.com/?p=638

GANZHEITLICH FIT

 

Das ist der dritte von vier Teilen im Rahmen unseres HomeOffice Schnacks, bei dem sich vier Menschen gegenseitig zu mentalen Themen interviewen.

Ganzheitlich fit – dieser Begriff spiegelt genau den Ansatz von Katy Kruse im Leben wieder. Viele Ausbildungen, Stationen und Erfahrungen waren dafür notwendig, dass sie heute immer wieder die Ganzheitlichkeit betont und das Bewusstsein dafür steigern möchte. Davon erzählt sie gerne im Interview. Heute darf sie bewussten Unternehmerinnen zeigen, wie sie in ihrem Business hinter den Kulissen ganzheitlich fit, gesund und energetisch bleiben, damit sie eine gesteigerte Ausstrahlung, besseres Körpergefühl und somit mehr Erfolg auf ihrer Mission haben.

 Liebe Grüße

Dirk Krause
MENTALfrei

Katy Kruse: https://katykruse.com

Gaby Erwig: https://www.facebook.com/gaby.erwig

Dirk Krause: https://mentalfrei.de

]]>
https://mentalfrei.de/2020/04/17/interview-ganzheitlich-fit/feed/ 0
Interview “Die Geister unserer Kindheit” https://mentalfrei.de/2020/04/17/interview-die-geister-unserer-kindheit/ https://mentalfrei.de/2020/04/17/interview-die-geister-unserer-kindheit/#respond Fri, 17 Apr 2020 08:35:34 +0000 https://dirkkrause.com/?p=632

DIE GEISTER UNSERER KINDHEIT

 

Wir alle werden in unserer Kindheit durch unser Umfeld geprägt. Durch Eltern, Verwandte, den Kindergarten oder die Lehrer in der Schule. Dadurch bilden sich Gedanken- und Verhaltensmuster, die wir unser Leben lang in uns haben. Manche sind gut, manche sind weniger sinnvoll.

Mangelndes Selbstbewusstsein, sich anderen gegenüber klein zu fühlen, Ängste oder die Sorge zu versagen, sind nur ein paar Beispiele von Mustern, die uns begleiten können. Heute sprechen wir darüber, welche Geister ich in mir getragen habe und wie ich sie losgeworden bin. Außerdem erhälst du Tipps, wie du deinen Geistern begegnen und diese verbannen kannst.

 

Liebe Grüße

Dirk Krause
MENTALfrei

Katy Kruse: https://katykruse.com

Dirk Krause: https://mentalfrei.de

]]>
https://mentalfrei.de/2020/04/17/interview-die-geister-unserer-kindheit/feed/ 0
Interview Selbstliebe finden https://mentalfrei.de/2020/04/15/interview-selbstliebe-finden/ https://mentalfrei.de/2020/04/15/interview-selbstliebe-finden/#respond Wed, 15 Apr 2020 05:28:24 +0000 https://dirkkrause.com/?p=624

SELBSTLIEBE FINDEN

 

Diese Woche steht ganz im Rahmen des HomeOffice-Schnacks. Gemeinsam mit drei anderen wundervollen Menschen interviewen wir uns gegenseitig zu Themen, die uns am Herzen liegen.

Den Start macht heute Gaby Erwig mit dem Thema Selbstliebe. Es folgen noch Melanie Lohmann, die uns etwas über Stressbewältigung erzählt, Katy Kruse macht uns Ganzheitlich fit und bei mir wird es um die Geister der Kindheit gehen.

Freut euch auf diese vier Themeninterviews.

Liebe Grüße Dirk Krause
MENTALfrei

Gaby Erwig: https://www.facebook.com/gaby.erwig

Melanie Lohmann: https://melanie-lohmann.de

Katy Kruse: https://katykruse.com

Dirk Krause: https://mentalfrei.de

]]>
https://mentalfrei.de/2020/04/15/interview-selbstliebe-finden/feed/ 0
Vom Mauerblümchen zur Powerfrau https://mentalfrei.de/2020/04/05/vom-mauerbluemchen-zur-powerfrau/ https://mentalfrei.de/2020/04/05/vom-mauerbluemchen-zur-powerfrau/#respond Sun, 05 Apr 2020 10:01:46 +0000 https://dirkkrause.com/?p=601

VOM MAUERBLÜMCHEN ZUR POWERFRAU

 

Gaby Erwig war lange Zeit Hausfrau und Mutter. Ihr Mann hat Karriere gemacht und sie hat sich um die Kinder gekümmert. Das war für sie auch vollkommen in Ordnung so und sie ist in dieser Rolle aufgegangen.

Dann wurden die Kinder erwachsen. Sie stellte sich die Frage “Und was kommt jetzt?”. In diesem Interview erzählt Gaby Erwig, wie sie es trotz Widerstände geschafft hat ihren Weg zu gehen.

Kontakt zu Gaby Erwig:
https://www.facebook.com/gaby.erwig
https://www.instagram.com/gabyerwig/

]]>
https://mentalfrei.de/2020/04/05/vom-mauerbluemchen-zur-powerfrau/feed/ 0
Angst vor Kontrollverlust https://mentalfrei.de/2020/03/24/angst-vor-kontrollverlust/ https://mentalfrei.de/2020/03/24/angst-vor-kontrollverlust/#respond Tue, 24 Mar 2020 10:16:59 +0000 https://dirkkrause.com/?p=501

ANGST VOR KONTROLLVERLUST

 

Hinweis: Eine Podcastfolge findest du am Ende des Beitrages

Die Welt erlebt grade eine beispiellose Veränderung. Nichts ist mehr wie vorher. Auf einmal sind wir herausgerissen aus unserem normalen Leben. Vor nicht einmal vier Wochen war noch alles anders.

Wir freuten uns auf den Frühling, auf den Urlaub zu Ostern oder endlich wieder gemeinsam draußen mit Freunden grillen zu können. Wirtschaftlich brauchten wir uns auch keine großen Sorgen zu machen. Seit vielen Jahren gab es nur einen Weg. Den Weg nach oben. Wir alle führten ein mehr oder weniger angenehmes Leben. Mit all unseren kleinen oder großen Sorgen.

Und heute? Heute ist alles anders.

Ohne unser Zutun bricht scheinbar die Welt, in der wir leben, zusammen. Nichts ist mehr wie vorher. Manche von uns leben in einer Art Schockstarre. Panikattacken und die Angst vor Kontrollverlust sind in einigen Fällen durchaus real. Und nicht jeder Mensch hat einen großen Freundes- oder Familienkreis. Allein in seiner Wohnung zu sitzen, führt dann zu Einsamkeit.

 

Angst führt zu Blockaden

 

In den sozialen Netzwerken sind durchalte Parolen wie „Macht euch nicht so viele Gedanken“ oft zu lesen. Aber grade, wenn Menschen keine großen finanziellen Reserven aufbauen konnte und die Zukunft ungewiss ist, helfen solche Aussagen oft wenig.

Das hier soll aber weder ein Bericht darüber werden, wie schlecht alles ist, noch will ich dir sagen, wie rosig alles aussieht. Als Mentaltrainer ist es zwar meine Aufgabe weniger gute Gedanken, sowie Blockaden ins rechte Licht zu rücken, aber mir ist es auch wichtig, die Sorgen von Menschen ernst zu nehmen.

Einfach zu sagen „Hey, denke positiv und alles wird noch besser.“ ist nicht mein Ding, auch wenn es sich einfacher und schöner anhört. Manche Denkweisen liegen tief in unserer Kindheit verwurzelt. Auch Ängste und der Umgang damit.

Aber dennoch hilft eine Schockstarre überhaupt nicht. Mir ist vor allem eines klar geworden. Und zwar wie klein und nichtig negative Gedanken und Sorgen waren, die wir alle noch vor vier Wochen hatten.

 

Krisen bieten Chancen

 

Jetzt haben wir die Chance darüber nachzudenken, welche dieser Sorgen wir einfach loslassen können. Für immer, da sie bedeutungslos geworden sind.

Vor was hast du dich vielleicht gefürchtet?

  • Das du keinen Urlaub machen kannst, weil das Geld nicht reicht?
  • Was deine Nachbarn über dich denken?
  • Was jemand denkt, wenn du dich mal versprichst?
  • Nicht gut genug zu sein, weil mal ein Test nicht die Höchstpunktzahl hatte?

Im Augenblick können wir viele Dinge nicht ändern. Ein Stück unserer Selbstkontrolle ist verloren gegangen. Daran lässt sich nichts ändern. Ohne Tschaka-Parolen zu rufen, wenn du andere Beiträge von mir gelesen hast, weißt du das ich davon kein Freund bin, will ich dir doch sagen, es wird weiter gehen.

Hast du Lust mit mir mal auf eine kurze gedankliche Reise zu gehen? Eine Reise in die Zukunft? Wenn du magst, schließe dafür einfach kurz die Augen.

 

Dein Blick zurück aus der Zukunft

 

„Wir haben das Jahr 2021. Es ist ebenfalls März. Die Sonne scheint. Vielleicht sitzt du in einem Café, einem See oder an einem anderen Ort, wo du dich wohlfühlst.

Du blickst zurück. Was war das für ein Jahr. Einen Moment lang schien die Welt stehen geblieben zu sein. Dann gab es nach und nach Lichtblicke und Hoffnung. Die Zuversicht bei den Menschen ist wieder angestiegen. Die Wirtschaft kam wieder in Fahrt und das Leben normalisierte sich. Langsam, aber beständig.

Damals vor einem Jahr hattest du vielleicht Angst vor dem was kommt. Wie schon öfter in deinem Leben. Aber wie immer, hast du auch diese Phase bewältigt. Darauf bist du heute stolz. Vielleicht hast du finanzielle Verluste erlebt und es ist noch nicht alles so wie früher. Du spürst aber, wie es voran geht. Immer weiter. Du atmest tief durch.

Für deine Probleme findest du Lösungen und Kompromisse. Du hast die Kontrolle.

Es war eventuell ein schwieriges Jahr für dich. Du hast aber auch viel gelernt. Gelassenheit und Zuversicht sind in dein Leben präsenter als früher. Du regst dich nicht mehr so schnell über Unwichtigkeiten auf. Du genießt dein Leben jetzt viel mehr als früher. Du hast das Gefühl, dass alles gut wird.

Du beschließt dein Leben zu einem Meisterwerk zu machen, was das auch immer für dich bedeutet. Du lässt dich von niemanden aufhalten. Frei von Angst, voll Zuversicht und Hoffnung.“

 Es ist unwichtig, ob du selbstständig bist oder dir das hier als Privatperson anhörst. Nur mit einem klaren Kopf wirst du Lösungen finden. Wenn sich deine Gedanken nur um Probleme drehen, wirst du mehr Angst und Kontrollverlust spüren.

Unser Gehirn funktioniert recht einfach. Es gibt uns das an Gedanken heraus, was uns am wichtigsten erscheint. Denkst du also nur in Problemen und Ängsten, wird dein Gehirn dir diese Gedanken liefern. Es unterscheidet nicht zwischen gut oder schlecht.

Denkst du zuversichtlich, egal wie schwierig das momentan ist, wird es dir nach und nach positive Gedanken schicken. Diese Gedanken führen zu Optimismus und Kontrolle. Du fängst an etwas zu unternehmen. Du findest Lösungen.

 

Du findest deinen Weg

 

Immer wenn du das Gefühl von Angst und Kontrollverlust hast, dann gehe wieder gedanklich in die Zukunft. Blicke zurück und atme ruhig durch. Sieh dir an, wie alles gut geworden ist. Dadurch trickst du dein Gehirn etwas aus. Es wird dir aber helfen. Egal in welcher Krise.

Denke immer daran. Nach einem Tal kommt auch immer ein Berg. Oder nach einem Tief kommt immer ein Hoch.

Du hast vielleicht aktuell nicht in allem die Möglichkeit Kontrolle zu haben. Nimm das als gegeben hin und kontrolliere das, was du selbst kontrollieren kannst. Mit klarem Verstand wirst du einen Weg für dich finden.

Bleib gesund und mach etwas aus deinem Leben.

Bis bald dein

Dirk Krause

]]>
https://mentalfrei.de/2020/03/24/angst-vor-kontrollverlust/feed/ 0