IMPULSKURS FÜR MEHR SICHTBARKEIT UND UMSATZ

Weiter unten die 5 Videos direkt ohne Registrierung ansehen.

In diesem Videokurs spreche ich über die fünf Phasen, die darüber entscheiden, ob wir erfolgreich mit unserem Marketing- und Vertriebsprozess sind oder nicht. Viele Dinge werden Ihnen bekannt vorkommen, da ich das Rad nicht neu erfinde. Aus meiner Berufspraxis weiß ich aber, das nicht alle Phasen immer optimal eingehalten werden.

Diese Videos sollen Ihnen Impulse geben und Sie wieder an eine gezielte Vorgehensweise erinnern.

Wenn Sie das Workbook zu diesem Minikurs haben möchten, dann erhalten Sie das als Bonus für die Anmeldung zu meinem Business Individualisten Newsletter: Hier anmelden und das 30-seitige Workbook als Dankeschön erhalten.

HINWEIS: Hier geht es nicht um die Kunden auf Knopfdruck- oder Werde-Schnell-Reich-Methoden, sondern um nachhaltige Vorgehensweisen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

DIE STRATEGIE

Wir fangen an mit der Strategie, mit der Sie mehr Kunden gewinnen und Ihre Umsätze erhöhen.

Die Strategie ist das Grundgerüst für jedes Unternehmen. Wenn Sie sich damit intensiv beschäftigen, erhalten Sie mehr Klarheit in den Dingen, die Sie unternehmen müssen, damit Ihr Business wächst. Beschäftigen Sie sich noch intensiver mit Ihrer Zielgruppe als bisher. Kalkulieren Sie Ihr Angebot und Ihre Preise so, dass am Ende ausreichend Geld da ist. Nehmen Sie sich heute das Workbook zur Hand und arbeiten Sie dort den ersten Teil durch. Sie finden dort die einzelnen Punkte, die Sie für Ihre Strategie brauchen. Nach dieser Aufgabe haben Sie Ihr Grundgerüst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

DER PLAN

In diesem Video geht es um die Planung. Im ersten Videohaben Sie das Grundgerüst für Ihre Strategie geschaffen. Auch wenn das zukünftige Vorgehen noch nicht im Detail ausgearbeitet ist, haben Sie zumindest schon mal eine Tendenz, wohin die Reise geht. Sie haben auch das Profil Ihrer Zielgruppe geschärft und wissen jetzt, wo Sie diese finden.

Konzentrieren Sie sich nur auf einen Teil Ihres Plans, der aber wichtig ist. Den Marketing- und Redaktionsplan. Definieren Sie heute anhand Ihrer Zielgruppe 12 Themen. Für jeden Monat ein Thema. Tragen Sie in den Plan ein wann Sie was erledigen müssen. Sie wissen nicht, was Sie

schreiben sollen? Hier finden Sie ein paar Vorschläge:
– Webinare Interviews mit anderen Menschen
– Vergleiche – Was ist besser: X oder Y?
– 5 Punkte, wie Sie XYZ erreichen
– Schritt-für-Schritt-Anleitungen
– Fragen Sie Ihre Kunden, was diese interessiert.

Marketing- und Redaktionsplan zum Download als Exceldatei

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

DIE SICHTBARKEIT

Hier geht es um die Sichtbarkeit. Nach diesem Video geht es in die Sichtbarkeit. Gehen Sie live. Egal auf welcher Plattform Sie unterwegs sind. Bei Facebook bringen live Videos beispielsweise die höchste Reichweite. Bei XING oder LinkedIn bieten Sie Webinare an. Bei XING können Sie Ihr Webinar kostenfrei über XING-Events bewerben und eine Registrierung einrichten.

Nutzen Sie bei Webinaren Zoom. Trauen Sie sich zu zeigen. Kündigen Sie bei Ihren Followers oder Kontakten an, dass Sie demnächst live gehen. Nehmen Sie einfach ein Thema Ihres Plans und bereiten es vor. Und dann TUN Sie es. Es muss nicht perfekt sein. Sie werden da nach und nach reinwachsen. Übung macht bekanntlich den Meister.

Wenn es Ihnen schwerfällt zu sich alleine zu sprechen, dann möchte ich Ihnen einen Tipp eines Regisseurs geben, den ich mal kennengelernt habe. Bitten Sie jemanden, dem Sie vertrauen, dass er oder sie hinter der Kamera steht und Sie sprechen zu demjenigen. Das ist vertrauter, als nur in die Kamera zu sprechen. Oder Sie hängen ein Bild von dem Menschen neben die Kamera. Das sehen ja nur Sie und nicht die anderen. Dadurch wird das Gespräch entspannter, da Sie zu jemanden sprechen, den Sie kennen.

PDF Tools und SocialMedia-Zielgruppen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

DAS VERTRAUEN

Jetzt geht es um den Vertrauensaufbau.

Üben Sie mit Menschen in Ihrem alltäglichen Leben zu kommunizieren. Versuchen Sie deren Sichtweise zu verstehen. Hinterfragen Sie Dinge, Schenken Sie der Kassiererin beim Einkaufen ein Lächeln und bedanken sich für ihre Freundlichkeit. Versuchen Sie einfach mal mehr hinter die Kulisse zu schauen. Ergründen Sie die Gedanken der Menschen.

Warum das wichtig ist?

Wenn Sie ein Gespür für die Menschen bekommen, dann können Sie besser auf diese eingehen. Finden Sie heraus, ob jemand eher ein Gefühls- oder Zahlenmensch ist. Der zweite Teil des Workbooks wird Ihnen hier helfen. Ihr potenzieller Kunde soll sich verstanden fühlen. Sie erkennen die Sichtweisen anderer Menschen besser und können später Ihr Angebot exakt darauf abstimmen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

DAS VERKAUF

Im letzten Teil geht es um den Verkauf. Die Aufgabe heute besteht aus zwei Teilen. Das Ziel ist es, höherpreisig im persönlichen Gespräch zu verkaufen.

1. Pakete erstellen
2. Das Angebot

Überlegen Sie sich, ob und vor allem wie Sie Pakete erstellen können. Gehen Sie weg von Stunden- oder Tagespreisen. Sie werden durch Pakete Ihre Preise erhöhen. Machen Sie es aber nicht zu kompliziert. Wenn Sie aktuell zum Beispiel Tagesworkshops anbieten kann ein Paket so aussehen:

– Vorgespräch
– Tagesworkshop
– Dokumentation
– E-Mail-Support für X Monate
– Zoom-Gespräch zur Auffrischung nach X Monaten

Erstellen Sie ein Angebot mit Deckblatt und den Bereichen „Ist-Situation“ und „Ziel“, so wie im Video beschrieben. Diese Vorlage können Sie jederzeit für zukünftige Angebote verwenden und fangen nicht immer wieder neu an.

Einladung zu einer 30-minütigen Business-Kaffeepause: Hier entlang